Error-Frames : von wem wur­de das Tele­gramm gesen­det

Wenn in einem Bus Error-Frames auf­tre­ten, stel­len sich 2 Fra­gen :
1. Wer hat das Tele­gramm zer­stört ?
2. Von wem wur­de das zer­stör­te Tele­gramm ursprüng­lich abge­sen­det ?

Die ers­te Fra­ge ist nicht so ein­fach zu beant­wor­ten, denn jeder Teil­neh­mer in einem Bus kann ein Tele­gramm zer­stört haben, es wird immer gleich aus­se­hen. Das Pro­blem lässt sich nur ein­krei­sen, indem man an ver­schie­de­nen Punk­ten im Bus Mes­sun­gen macht und ein­zel­ne Teil­neh­mer zeit­wei­se her­aus nimmt.

Für die zwei­te Fra­ge gibt es zumin­dest eine gute Chan­ce, sie mit dem CAN-Bus Tes­ter 2 zu beant­wor­ten.
Über die Funk­ti­on Online­trig­ger kann man sich das letz­te feh­ler­haf­te Tele­gramm in der Oszil­lo­sko­pan­sicht anzei­gen las­sen. Dazu soll­te man nur auf die Error-Frames trig­gern (die ande­ren Häck­chen links ent­fer­nen).
Nun star­tet man eine Ein­zel­mes­sung, der Tes­ter hält die Mes­sung beim nächs­ten erkann­ten Error­frame an. Das letz­te über­tra­ge­ne Tele­gramm erscheint nun in der Oszil­lo­sko­pan­sicht. Die Chan­cen sind gut, daß das Tele­gramm erst nach der Arbi­trie­rungs­pha­se zer­stört wird und so kann man die ID des Absen­ders able­sen, im Bild unten 702 (der grü­ne Bereich des Oszil­lo­gram­mes ist die erkann­te ID).

FAQ fielbus analysis

CAN-Bus Tes­ter 2

Print Friendly, PDF & Email